Menü
Valverde holt fünften Sieg beim Flèche Wallonne
Klein Mittel Groß

Radsport Valverde holt fünften Sieg beim Flèche Wallonne

Topfavorit Alejandro Valverde hat in eindrucksvoller Manier zum fünften Mal den Ardennen-Klassiker Flèche Wallonne gewonnen. Nach 204,5 Kilometern war der 36 Jahre alte Spanier an der gefürchteten Schlusssteigung, der bis zu 20 Prozent steilen Mauer von Huy, nicht zu schlagen.

Alejandro Valverde (M) ist zurzeit in der Form seines Lebens.

Quelle: Bruno Fahy

Huy. Valverde, der in Huy seinen vierten Erfolg in Serie feiern konnte, ließ den Iren Daniel Martin hinter sich. Deutsche Radprofis spielten keine Rolle.

Der Kapitän des Movistar-Teams, Rekordhalter an Flèche-Wallonne-Siegen, erlebt das erfolgreichste Frühjahr seiner Karriere. Valverde hatte zuvor die Baskenland- und die Katalonien-Rundfahrt sowie zum Jahresbeginn die Ruta del Sol gewonnen. Zum Abschluss der Klassiker-Saison folgt am kommenden Sonntag Lüttich-Bastogne-Lüttich. Auch beim ältesten klassischen Eintagesrennen gilt der Routinier als einer der ersten Anwärter auf den Sieg.

Die Mauer von Huy musste dreimal bezwungen werden. 200 Meter vor dem Ziel trat Valverde unwiderstehlich an; beim Überfahren der Ziellinie reckte er fünf ausgestreckte Finger in die Höhe. Auf das Geheimnis seiner Erfolgsserie angesprochen, sagte Valverde nach dem Rennen: "Vertrauen, Kraft und Respekt vor den Rivalen."

dpa

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Doppel-Weltmeister Sagan startet in Eschborn-Frankfurt
Nächster Artikel: Der krönende Abschluss der Frühjahrsklassiker