Menü
Chaos-Auftritt von Naomi Campbell hat ein Nachspiel
Klein Mittel Groß

Semperopernball 2015 Chaos-Auftritt von Naomi Campbell hat ein Nachspiel

Die Posse um den Auftritt des britischen Topmodels Naomi Campbell beim Semperopernball 2015 könnte die Organisatoren noch teuer zu stehen kommen. Nachdem Campbells Agent Heiko Günther für den elf Minuten langen Auftritt 55.390 Euro Aufwandsentschädigung verlangt hatte, trafen sich beide Parteien nun zu einem Gütetermin vor Gericht.

 
 

Quelle: dpa

Dresden.  Die Posse um den Auftritt des britischen Topmodels Naomi Campbell beim Semperopernball 2015 könnte die Organisatoren um Hans-Joachim Frey und Bernd Aust noch teuer zu stehen kommen. Nachdem Campbells Agent Heiko Günther für den elf Minuten langen Auftritt 55.390 Euro Aufwandsentschädigung verlangt hatte, trafen sich beide Parteien nun zu einem Gütetermin vor Gericht. Nur gütlich aus ging es vorerst nicht.

Nachdem die Positionen ausgetauscht waren, empfahl Richter Fred Brade am Ende eine Einigung auf 20 000 Euro. Beide Seiten haben bis Mitte März Zeit, sich zu überlegen, ob dies ein gangbarer Weg ist. Sollte dem nicht so sein, kommt es am 18. Mai zum Prozess. „Das Risiko sieht der Richter beim Kläger, da es keine schriftliche Vereinbarung gab. Ebenso gibt es keine Auflistung über den Aufwand“, weiß Holger Zastrow, Chef der von Frey beauftragten PR-Agentur Zastrow & Zastrow.

Hintergrund: Frey hatte mit Günther im Vorfeld des SemperOpernballs 2015 ausgemacht, dass der Agent zwei Hollywoodstars für den Ball akkreditiert. Nach einer Weile sprang einer von ihnen ab, nur noch Campbell blieb übrig. Nachdem für sie bis wenige Tage vor dem Ball noch keine finanzielle Forderung vorlag, sagte man ihr kurzerhand ab. Doch das Model erschien trotzdem, während der Ball schon lief, nahm ihren Orden entgegen und verließ die Veranstaltung nach kurzer Dankesrede wieder.

„Sie sollte dem Ball eigentlich Glanz verleihen“, sagt Zastrow, „hat aber das Protokoll völlig durcheinandergebracht und für Chaos gesorgt.“

Von Gerrit Menk

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Semperopernball 2017: 19.000 Euro für Unicef gespendet
Nächster Artikel: Kartenvorverkauf für Semperopernball 2018 in Dresden beginnt