Menü
Dresdner helfen Dresdnern sagt: Danke für mehr als 110.000 Euro für Bedürftige
Klein Mittel Groß

DNN-Spendenaktion Dresdner helfen Dresdnern sagt: Danke für mehr als 110.000 Euro für Bedürftige

Allen Lesern ein herzliches Dankeschön! Auch die 22. vorweihnachtliche DNN-Spendenaktion „Dresdner helfen Dresdnern“ ist wieder ein großer Erfolg geworden: Genau 110 130,94 Euro, fast eben so viel Geld wie im Jahr zuvor, haben die DNN-Leser für Bedürftige gespendet. Mögen es 5 Euro sein oder 50 – jeder Euro hat gezählt.

DNN-Chefredakteur Dirk Birgel (3. v.l.), die stellvertretende Chefredakteurin Karla Tolksdorf (l.) und Verlagsleiter Armin Stroeve (r.) übergaben die symbolischen Spendenschecks an Rotraud Kießling vom Diakonischen Werk der Ev.-Luth. Landeskirche (2.v.l.), Dr. Petra Lauber, Vorstandsvorsitzende des Vereins Aufwind – Kinder- und Jugendfonds (4.v.l.), Jürgen Wärzner vom Aufwind-Vorstand (3.v.r.) sowie an Michael Doerwald, Vorstandsvorsitzender des Dresdner Kinderhilfe e.V. (2.v.r.).
 

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden.  Allen Lesern ein herzliches Dankeschön! Auch die 22. vorweihnachtliche DNN-Spendenaktion „Dresdner helfen Dresdnern“ ist wieder ein großer Erfolg geworden: Genau 110 130,94 Euro, fast eben so viel Geld wie im Jahr zuvor, haben die DNN-Leser für Bedürftige gespendet. Mögen es 5 Euro sein oder 50 – jeder Euro hat gezählt. Die Summe setzt sich zusammen aus den Spenden der Leser, der DNN-Kunstauktion und dem Benefizkonzert des Philharmonischen Kammerorchesters im Konzertsaal der Dresdner Musikhochschule.

35 329,65 Euro bekommt der Dresdner Kinderhilfe e.V., der mit dem Geld Kindern hilft, die an seltenen Erkrankungen, darunter angeborene Immundefekte, leiden. Für sie ist es ganz wichtig, dass die richtige Diagnose gestellt wird. „Wenn wir die Erkrankung frühzeitig erkennen, können wir behandeln, bevor Schädigungen auftreten“, sagt Dr. med. Reinhard Berner, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin. Deshalb unterstützt der Dresdner Kinderhilfe e.V. als einer unserer Partner das UniversitätsCentrum für Seltene Erkrankungen. Mit 39 360,65 Euro will der Verein „Aufwind Kinder- und Jugendfonds“ erneut sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche fördern. Dank „Aufwind“ kann die 15-jährige Yvonne einen Rettungsschwimmerlehrgang machen, der elfjährige Paul mit seiner Familie ein Wochenende im Moritzburger Bad Sonnenland verbringen und sich der 17-jährige Kevin Bücher für seine Ausbildung als Tierpfleger im Dresdner Zoo kaufen (DNN berichteten). 35 440,64 Euro schließlich sind für die Obdachlosen der Stadt gedacht. Das Diakonische Werk der Ev.-Luth. Landeskirche kann mit Hilfe dieses Geldes zum Beispiel die Arbeit in den Nachtcafés unterstützen und Menschen ohne Dach überm Kopf helfen, wieder eine Wohnung zu finden. Kleiner Rückblick: Seit 22 Jahren rufen die DNN zur vorweihnachtlichen DNN-Spendenaktion auf. In dieser Zeit ist inklusive der Spendengelder für die Opfer der beiden Flutkatastrophen von 2002 und 2013 die enorme Summe von etwa fünf Millionen Euro zusammengekommen.
 .

Von Katrin Richter

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: DNN-Leser spendeten mehr als 110.000 Euro für Bedürftige