Menü
Entwarnung: Fliegerbombe in der Dresdner Neustadt ist ungefährlich
Klein Mittel Groß

Scheunenhofstraße Entwarnung: Fliegerbombe in der Dresdner Neustadt ist ungefährlich

Bei Bauarbeiten auf der Scheunenhofstraße in der Dresdner Neustadt ist am Donnerstagvormittag eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes gaben am Mittag jedoch Entwarnung: Der Sprengsatz muss nicht vor Ort entschärft werden.

Bei Bauarbeiten auf der Scheunenhofstraße in der Dresdner Neustadt ist am Donnerstagvormittag eine nicht scharfe Weltkriegsbombe gefunden worden.

Quelle: Roland Halkasch

Dresden. Bei Bauarbeiten auf der Scheunenhofstraße in der Dresdner Neustadt ist am Donnerstagvormittag eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Kurz vor 10 Uhr hatte ein Baggerfahrer den mehr als 70 Jahre alten Sprengsatz ans Tageslicht befördert. Die Arbeiten wurden sofort abgebrochen, die Polizei sperrte das Areal ab, Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes wurden aus Zeithain angefordert.

Diese erreichten den Fundort am Mittag und konnten nach eingehender Untersuchung des 250-Kilo-Sprengsatzes Entwarnung geben. Da der Bombe beide Zünder fehlen, besteht keine Gefahr. Die Bombe kann gefahrlos abtransportiert werden. Nach dem Abtransport sollen die bestehenden Straßensperrungen wieder aufgehoben werden, teilte die Polizei mit.

Bei Bauarbeiten auf der Scheunenhofstraße in der Dresdner Neustadt ist am Donnerstagvormittag eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes gaben am Mittag jedoch Entwarnung.

Zur Bildergalerie

Von DNN

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Vier Verletzte nach Schlägerei an Prager Straße in Dresden
Nächster Artikel: Autoeinbrecher erbeuten Bolzenschussgerät aus Kleintransporter